Skip to main content

Laufgitter für Zwillinge

Zwei Kinder benötigen nicht nur mehr Aufmerksamkeit, sondern auch mehr Platz. Ein Laufgitter sollte für Zwillinge also auch größer sein. Zumindest spätestens ab dem Krabbelalter. Wer genügend Platz hat, kann sich aber auch für zwei „normale“ Laufgitter entscheiden.

Laufgitter für Zwillinge – Unsere Empfehlungen

Laufgitter von KIDUKU, 7,2 Meter

Laufgitter von KIDUKU 7,2 Meter*

Ein großes aber dennoch günstiges Modell, stellt das Laufgitter von KIDUKU dar. Dieses besteht aus 8 Elementen, die zusammen eine Länge von 7,2 Metern ergeben.

Der große Vorteil hierbei ist, dass es variabel aufgebaut und recht schnell wieder zusammengeklappt werden kann. Egal ob als 8-Eck, Quadrat oder Rechteck – alles ist möglich. Der maximale Durchmesser beträgt stolze 2,50 Meter.

Der Nachteil an diesem Modell ist jedoch, dass es mit keinerlei Zubehör wie z.B. einer Matratze oder Einlage geliefert wird. Daher eignet es sich vorrangig nur für etwas größere Kinder.

Zwillings-Laufgitter TAUBE

Zwillings-Laufgitter TAUBE*

Wer etwas mehr Wert auf Qualität und Komfort legt, sollte sich das Zwillings-Laufgitter aus dem Hause TAUBE einmal genauer anschauen*.

Mit seinen Außenmaßen von 140 x 140 cm ist es überdurchschnittlich groß und bietet ausreichend Platz für 2 Kinder.

Der Boden des Laufgitters lässt sich stufenlos verstellen und kann demnach optimal an die Bedürfnisse und Fähigkeiten deiner Kinder angepasst werden. 4 Rollen sorgen für ein einfaches und bequemes hin und herschieben.

Eine passende Matratze sowie eine Einlage sind leider nicht mit im Lieferumfang enthalten aber können selbstverständlich optional dazu gekauft werden.

Zwillings-Laufgitter mindestens 120 x 120 Zentimeter

  • Kleines Laufgitter bis zum Krabbelalter möglich
  • Später großes Laufgitter
  • Alternative: Zwei normale Laufgitter nebeneinander

Wer gleich zwei Babys hat, der weiß, wie die Kleinen einen auf Trab halten können. Ein Laufgitter kann daher eine gute Lösung sein, um die Babys dort mal kurz „zu parken“. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn der Postbote klingelt oder sie dort sicher abzulegen und zugleich im Auge behalten zu können, wenn die Arbeiten im Haushalt anstehen.

Dabei solltest du aber eines beachten: Zwei Babys brauchen mehr Platz. Solange sie noch klein sind und sich kaum bewegen, können beide in einem „normalen Laufgitter“, etwa 100 x 100 Zentimeter, miteinander kuscheln. Viele Zwillinge schlafen gerne, wenn der andere in der Nähe ist.

Sobald sie aber anfangen sich zu drehen, kann es schon mal schnell zu Geschrei und Gezänk kommen. Denn ist der Platz zu klein rollen sie im Laufgitter übereinander, quer, in alle Richtungen. Und wenn sie anfangen zu krabbeln, dann ist lautes Gezänk auch nicht unbedingt ausgeschlossen.

Du musst also für Platz sorgen, damit die beiden sich ein bisschen aus dem Weg gehen und ordentlich spielen oder sich bewegen können.

Ein Laufgitter für Zwillinge sollte also mindestens 120 x 120 Zentimeter groß sein. Dafür brauchst du zwar ordentlich Platz in deinem heimischen Wohnzimmer – aber die Kinder brauchen auch Platz, um sich entfalten zu können. 🙂

Manchmal mögen Zwillinge auch gar nicht lange im gleichen Laufgitter liegen oder spielen, sondern ihren eigenen Platz haben. Daher haben einige Eltern auch gute Erfahrungen damit gemacht, ihre Kinder in zwei Laufgittern nebeneinander zu setzen. So können die beiden sich sehen und miteinander spielen. Oder sich eben bei Bedarf alleine beschäftigen oder auch mal ein Nickerchen machen.

Darauf solltest du bei einem Zwillings-Laufgitter achten

  • Stabilität
  • Prüfsiegel
  • Größe
  • Hohes Gitter
  • Höchstgewicht

Ein Laufgitter für Zwillinge muss nicht nur ausreichend Platz bieten. Es sollte natürlich auch Sicherheit für deine Zwillinge bieten. Beim Kauf ist es daher wichtig, auf das Prüfsiegel zu achten, sowie auf gutes, unbelastetes Material.

Dein neues Laufgitter muss außerdem besonders stabil sein, denn zwei Kinder setzen es natürlich einer größeren Belastung aus, als ein einzelnes Baby. Das Gitter darf nicht umfallen, wenn beide Kinder sich an die gleiche Gitterseite lehnen. Auch der Boden darf nicht kaputt gehen, wenn die Zwillinge zeitgleich hinplumpsen. Achte daher beim Kauf auch auf das zulässige Höchstgewicht. Die gängigsten Laufgitter halten 15 Kilogramm aus. Das erreicht ein Kind etwa im dritten/vierten Lebensjahr. Zwei Kinder erreichen das Höchstgewicht allerdings gemeinsam viel früher. Es kann daher auch sinnvoll sein, ein Modell zu kaufen, bei dem der Boden nicht höhenverstellbar am Gitter befestigt wird, sondern auf dem Fußboden der Wohnung aufliegt.

Zudem solltest du auf die Höhe des Laufgitters achten. Denn Zwillinge können sehr kreativ und lebendig sein. Und wo ein Kind alleine nicht über das Gitter klettern kann, können es beide in Teamarbeit schon schaffen. 🙂

Fazit

Wer Zwillinge erwartet, der sollte sich im Klaren sein, dass die beiden Babys viel mehr Platz brauchen. Das gilt auch für das Laufgitter. Ihr solltet also gleich ein ausreichend großes Modell kaufen.


Ähnliche Beiträge