Skip to main content

Was kostet ein gutes Laufgitter?

Wie bei vielen Dingen ist es auch bei den Laufgittern: Du bekommst sie relativ günstig, nach oben gibt es preislich aber fast kein Limit.

Dabei ist ein hoher Preis aber nicht unbedingt Merkmal für besondere Qualität. Auch bei Laufgittern gibt es gute Modelle zum kleinen Preis. Denn das Wichtigste ist nicht der Preis oder der Markenname.

Qualität ist das Wichtigste

Egal was das Laufgitter kostet, du solltest vor allem auf die Qualität achten.

Hat das Laufgitter ein Prüfsiegel? Ist es TÜV-geprüft? Sind die Materialien frei von Schadstoffen?

Es gibt auch schon Laufgitter ab 60 Euro, die diese Anforderungen erfüllen und deinem Kind einen sicheren Platz bieten ohne es zu gefährden. Die sind allerdings auch meist recht klein. Neben der Qualität kommt es also auch darauf an, wie oft du dein Kind in den Laufstall setzen und wie du diesen nutzen möchtest.

Laufgitter als gelegentlicher sicherer Platz im Notfall

Wer sein Kind „nur mal kurz“ in das Laufgitter setzt, wenn er an die Tür oder in den Waschkeller muss, der braucht kein riesiges Laufgitter. Dann kann schon ein Modell mit den Maßen 100 x 75 Zentimeter ausreichend sein. Viel kleiner sollte ein Laufgitter aber auch nicht werden, sonst fühlt sich dein Kind schnell eingesperrt.

Wer es also nur gelegentlich verwendet, der kann ein gutes und sicheres Laufgitter für 60 bis 100 Euro neu kaufen.

Laufgitter soll häufiger genutzt werden

Es kann verschiedene Gründe geben, weshalb du dein Kind öfter mal im Laufstall spielen lassen möchtest: Ihr habt Haustiere, größere Geschwisterchen halten dich schon auf Trab oder du kannst dein Kind einfach nicht immer im Auge behalten. Wer weiß, wie schnell Kinder auch eine vermeintlich kindersichere Wohnung ins Chaos stürzen können, der weiß auch immer mal wieder ein Laufgitter zu schätzen.

Wenn du also schon weißt, dass dein Kind öfter mal für eine halbe Stunde in dem Laufgitter spielen soll, dann solltest du auf eine ausreichende Größe achten. Das Laufgitter sollte mindestens 100 x 100 Zentimeter groß sein, damit dein Kind sich auch im Alter von einem Jahr nicht darin eingesperrt fühlt.

Die meisten Laufgitter 100 x 100 cm kosten zwischen ca. 100 und 120 Euro.

Es gibt einige Modelle, die bereits für 80 Euro zu haben sind. Viele Laufgitter werden mit Einlage und Matratze geliefert, die im Preis inbegriffen sind.

Etwas mehr Geld musst du ausgeben, wenn du etwa ein sechseckiges Laufgitter haben möchtest. Diese sehen sehr gut aus, (nehmen allerdings auch viel Platz weg) und bieten deinem Kind ausreichend Spielfläche. Auch sechseckige Modelle gibt es bereits ab 100 Euro.

Die gängigsten 6-eckigen Laufgitter kosten zwischen ca. 120 und 170 Euro.

Das Zubehör

Es gibt unendlich viele Einlagen für Laufgitter und eine ist niedlicher als die andere. Auch hier gilt, dass das Material unbedingt frei von Schadstoffen sein sollte.

In den gängigsten Größen gibt es Einlagen bereits ab 25 Euro bis 50 Euro.

Niedliche Motive, weichere Einlage und beliebte Farben sorgen hierbei oft für den Preisunterschied. Einlagen für runde oder sechseckige Laufgitter sind meist teurer.

Fazit

Die Preise für Laufgitter sind nach oben hin fast offen. Du kannst 60 Euro für ein gutes Laufgitter ausgeben, du kannst aber auch 300 Euro investieren.

Wichtig ist neben der Kostenfrage vor allem die Frage nach der Qualität und der Größe des Laufgitters. Es kommt also ganz auf eure Bedürfnisse und Ansprüche an.


Ähnliche Beiträge